Stadtleben

DSW21 übergibt einen Satz Signalwesten an Wickeder Kita

„Purzelbaum“-Kinder leuchten jetzt
DSW21 übergibt einen Satz Signalwesten an Wickeder Kita

Ein Karton voll Sicherheit für die Kindertageseinrichtung „Purzelbaum“ (www.eipb.de). Harald Kraus, Arbeitsdirektor der Dortmunder Stadtwerke AG (Foto, r.), und Gunnar Wardenbach (l.) als Vertreter des DSW21-Väternetzwerks hatten neongelbe Warnwesten dabei, als sie der von einer Elterninitiative getragenen Kita jetzt einen Besuch abstatteten. Vanessa Clerc, 2. Vorsitzende des Vereins, und zwei der Kinder nahmen die leuchtende Spende strahlend entgegen. Auch wenn sich die dunkle Jahreszeit allmählich dem Ende entgegen neigt und die Tage wieder länger werden: Der nächste Herbst kommt ganz sicher – und spätestens dann können die Purzelbaum-Kinder die Signalwesten gut brauchen.

„Kinder verhalten sich nicht immer vorhersehbar. Umso wichtiger ist es, dass sie für andere Verkehrsteilnehmer, vor allem für die motorisierten, so früh und so gut wie möglich zu erkennen sind“, sagt Harald Kraus. Und Gunnar Wardenbach vom Väternetzwerk ergänzt: „Die Westen sind ein kleiner Beitrag, der Großes bewirken kann – nämlich Leben retten.“ Im Väternetzwerk von DSW21 organisiert Wardenbach mit weiteren engagierten Kollegen zahlreiche Info-Angebote für Mitarbeiter und berät sie etwa bei Fragen rund um das Thema Elternzeit. „Die bestmögliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein ganz zentraler Aspekt unserer Personalpolitik“, sagt Arbeitsdirektor Harald Kraus, der die Schirmherrschaft über das Netzwerk übernommen hat. „Selbstverständlich bedeutet das nicht nur, dass Mütter Job und Kinder gut unter einen Hut bekommen müssen. Für Väter gilt das im gleichen Maße.“