Stadtleben

Für sechs Wochen war Dortmund aufgrund von Ertüchtigungsarbeiten an der Schleuse Henrichenburg von der Bundeswasserstraße abgeschnitten. Am 24. September endete die Vollsperrung der Schleuse, so dass wieder Güter- und Personenschiffe den Weg von und nach Dortmund finden. Nach Berechnungen der Dortmunder Hafen AG hat der zwischenzeitliche Wegfall des Schiffsverkehrs rund 10.000 zusätzliche LKW-Fahrten in der Region ausgelöst.

Unserer beliebte Serie mit Stefan dem Busfahrer geht leider zu Ende. In der letzten Folge schaut sich Stefan verpatzte Szenen an, kommentiert sie und redet über seine Erfahrungen vor der Kamera. Als Busfahrer auf Dortmunds Straßen bleibt Stefan euch natürlich auch weiterhin treu und wer weiß - vielleicht seht ihr in auch mal wieder auf den Social Media - Kanälen von DSW21... Schaut rein, hier ist die letzte neue Folge von "Stefan auf Achse".

Schichtwechsel

In der fünfteiligen Serie "Schichtwechsel" blickt Linda hinter die Kulissen des Verkehrsbetriebs von DSW21 und bekommt von Mitarbeitenden Challenges, die sie lösen muss. Ob sie die schafft?

Im letzten Teil geht es auf die Baustelle. Linda ist bei Reparaturen und Wartungsarbeiten im Straßenbahnnetz unterwegs und muss zum ersten Mal in ihrem Leben einen Kran steuern.

Bereits seit dem 6. September führt DSW21 in Marten eine insgesamt dreiwöchige Gleisbaumaßnahme durch, bei der sechs Weichen, 200 Meter Gleis und verschiedene Bauteile von Signalanlagen erneuert werden.

Stadt-Ansichten

Der von 21 als Hauptpartner unetrstützte schauraum comic+cartoon des MKK stellt noch bis zum 9, Januar 2022 den Dortmunder Comiczeichner und Cartoonist Holga Rosen aus. Der schauraum zeigt Stadtgeschichte zum Mitlachen und der künstlerische Weg von den Anfängen bis zum Deutschen Cartoon-Preis 2020 auf 200 bunten Quadratmetern.

In der fünfteiligen Serie "Schichtwechsel" blickt Linda hinter die Kulissen des Verkehrsbetriebs von DSW21 und bekommt von Mitarbeitenden Challenges, die sie lösen muss. Ob sie die schafft?

Schon seit Ende März hat DSW21 einen Linienbus als Corona-Testmobil im Einsatz. Mit dem Fahrzeug steuert das Dortmunder Verkehrsunternehmen nicht nur die eigenen Betriebsstätten an, damit sich Mitarbeitende direkt am Arbeitsort auf COVID-19 testen lassen können und nach wenigen Minuten die schriftliche Bescheinigung über ihr – im Regelfall negatives – Ergebnis vorliegen haben. Auch die Tochterunternehmen DEW21 und DOKOM21 sowie Borussia Dortmund nutzen den Service, den DSW21 in Zusammenarbeit mit dem Medizindienstleister Prävent anbietet.

Wie beim ersten Heimspiel der Saison gegen Eintracht Frankfurt und beim DFL-Supercup gegen den FC Bayern München wird DSW21 auch bei den nächsten BVB-Partien weiterhin nahezu sein komplettes Heimspiel-Angebot aufbieten. Obwohl deutlich weniger Fans als vor Corona zugelassen sind, rollt demnach im Stadtbahnbereich alles, was Räder hat. Das Verkehrsunternehmen weist zudem daraufhin, dass das KombiTicket diese Saison erstmalig in ganz NRW gilt.

 

Die Stadtbewohner*innen lieben ihre Parks als grüne Oasen im urbanen Raum. Mit Prof. Norbert Kühn von der TU Berlin sprechen wir in dieser Folge unseres Podcasts über den Stadtpark der Zukunft. Etwa darüber, welche Funktionen er jetzt und künftig hat und wie er gestaltet sein muss.

In unserer Serie hat Stefan schon viel über seinen Berufsalltag erzählt. Heute sind die Zuschauer*innen am Zug: Stefan beantwortet alle Fragen, die in den Kommentarspalten offen geblieben sind. Egal ob privat oder beruflich. Spoiler: Es sind so viele Fragen bei uns eingegangen, dass wir zwei Folgen daraus machen mussten.

(1) 2 3 ... 12 13 14