Stadtleben

Die Zahlen von Gewalttaten gegen Frauen wie Körperverletzung, Vergewaltigung oder Totschlag sind in Deutschland, aber auch weltweit weiterhin auf hohem Niveau und mehr als erschreckend. Auf Gewaltverbrechen an Frauen und Mädchen wird deshalb am 25. November im Rahmen des internationalen Gedenk- und Aktionstages aufmerksam gemacht. Auch DSW21 zeigt bei diesem wichtigen Thema klare Kante und beteiligt sich an »Orange your city«.

Die Busse und Bahnen von DSW21 sowie alle ober- und unterirdischen Haltestellen in Dortmund dürfen ab dem 24. November nur noch von Personen genutzt werden, die geimpft oder genesen sind oder einen negativen Corona-Test vorweisen können (3G-Regel). Dabei dürfen die vorgezeigten Antigen-Schnelltests nicht älter als 24 Stunden, die PCR-Tests nicht älter als 48 Stunden sein. So genannte Selbsttests werden nicht akzeptiert.

Nach vielen Monaten der Corona-bedingten Digital-Formate fand der 9. Bürger*innen-Dialog zur Entwicklung des Areals an der Speicherstraße im Dortmunder Hafen am Freitag, 19. November, endlich wieder einmal in Präsenz statt – als Spaziergang unter freiem Himmel. Und die Resonanz war enorm. Rund 80 Teilnehmende – trotz Nieselregens, November-Temperaturen und 2G-Kontrolle – belegten eindrucksvoll das große Interesse der Dortmunderinnen und Dortmunder an dem, was an der südlichen und nördlichen Speicherstraße inzwischen deutlich sichtbar passiert.

Den Auftakt für eine weitere, große Instandhaltungsmaßnahme in Eving haben die sechs Wohnhäuser in der Württemberger Straße 28-38 gemacht. Neben dem Austausch von Fenstern standen seit Juni 2021 die Sanierung der Balkone, Treppenhäuser und Hausflure auf dem Bauplan.

Erstmals hat DSW21 im laufenden Jahr Studierende mit einem Stipendium unterstützt. Im Rahmen einer Kooperation mit der Sportstiftung NRW erhalten sieben talentierte Topsportlerinnen eine finanzielle Unterstützung, die ihnen dabei helfen soll, den Trainings- und Wettkampfbetrieb mit dem Studium unter einen Hut zu bringen. Jetzt ist der Kreis der Stipendiat*innen noch einmal größer geworden. Grund ist eine Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Dortmund.

Wie sieht der Alltag bei Menschen mit Assistenzhund aus? In diesem Video begleiten wir Thorsten "Toto" Habel und seine Hündin Hanni - in Bus und Bahn, im Supermarkt und im Stadion

 

Am Donnerstag, dem 18. November, öffnet die Dortmunder Weihnachtsstadt. Als einer der größten Weihnachtsmärkte Deutschlands wird in diesem Jahr mit tausenden Besucherinnen und Besuchern gerechnet. Viele verbinden den Bummel zudem mit dem Geschenkekauf für Weihnachten - das bedeutet Hochkonjunktur in der City. Darauf stellt sich DSW21 ein.

Fahrzeuge für die mobilen Impfangebote der Stadt Dortmund sind eigens für den Einsatz in der kalten Jahreszeit ausgerüstet

Wer legt fest, wann welche Linie fährt? In dieser Folge von Wissensdurst gibt es Einblicke in die Arbeit der Verkehrsplanung bei DSW21.

Oh Mähndy

Sebastian Koch und Christian Kramer leben und lieben ihren Beruf am Dortmunder Hafen. Zwischen Güterschiffen und Containern sind die beiden Hafenmeister unterwegs, denn es gibt immer was zu tun im größten Kanalhafen Europas. In dieser Folge mähen die beiden Algen im Hafenbecken und nutzen dafür ihr Spezialboot "Mähndy".

(1) 2 3 ... 14 15 16