Stadtwerke

Dortmund wird offizieller Heimatflughafen des „BVB Mannschafts-Airbus“

• Eurowings baut Angebot in Dortmund kräftig aus
• Alicante, Malaga, Catania, Neapel, Heraklion und Kavala neu ab Sommer 2021
• Lufthansa-Tochter stationiert ab Juni zweites Flugzeug in der Ruhrgebietsstadt

KÖLN/DORTMUND, 15. April 2021

Die Fluggesellschaft Eurowings setzt auf Dortmund: Im Sommerflugplan 2021 weitet die Lufthansa-Tochter ihr Angebot deutlich aus und bietet Reisenden ab Dortmund sechs weitere attraktive Urlaubsziele in Spanien, Italien und Griechenland. Die neuen touristischen Destinationen Alicante, Malaga, Catania, Neapel, Heraklion und Kavala ergänzen die bisherigen Verbindungen, die Eurowings bereits erfolgreich zum Lufthansa-Drehkreuz München sowie nach Split und Mallorca durchführt. Dabei hat Eurowings insbesondere die Verbindungen zur beliebten Baleareninsel ausgebaut.

„BVB Mannschafts-Airbus“ regelmäßiger Gast in Dortmund
Zur Bedienung des ausgeweiteten Sommer-Programms wird Eurowings ab Juni 2021 ein zweites Flugzeug in der Ruhrgebietsmetropole stationieren. In diesem Kontext wird auch der „BVB Mannschafts-Airbus“ – aufgrund seiner schwarz-gelben Sonderlackierung ein europaweit bekanntes Fotomotiv – künftig in Dortmund regelmäßiger Gast sein und von seinem Heimatflughafen im Ruhrgebiet abheben. Damit haben Fußball-Fans aus dem Revier häufiger als bisher die Gelegenheit, „ihren BVB-Flieger“ anzutreffen.
„Dortmund ist nicht nur die Heimat unseres Partners Borussia Dortmund, hier liegen auch die Wurzeln der Eurowings“, so Eurowings CEO Jens Bischof. „Deshalb fühlen wir uns diesem Luftverkehrsstandort besonders eng verbunden und weiten unser Flugangebot mit aller gebotenen Vorsicht aus. Dabei halten wir strikt an unseren industrieweit führenden Hygienekonzepten fest. Gemeinsam mit allen Dortmunderinnen und Dortmundern freuen wir uns, dass der BVB-Mannschafts-Airbus jetzt häufiger hier abheben kann.“

Freier Mittelsitz auf allen Eurowings Flügen ab Dortmund buchbar
Wie auf allen Eurowings Flügen können Passagiere auch ab Dortmund einen freien Mittelsitz bereits ab 10 Euro vorab reservieren und online über eurowings.com hinzubuchen. Der freie Mittelsitz kann auch nachträglich über das Call Center oder sogar kurz vor Abflug am Check-in-Schalter gebucht werden. Eine Reservierung ist möglich, solange auf dem gebuchten Flug noch ausreichend Sitzplätze verfügbar sind. Entscheidet sich ein Passagier für das Angebot,
wird der freie Sitzplatz mit der Buchung geblockt und damit garantiert nicht anderweitig vergeben.

Ludger van Bebber, Geschäftsführer des Dortmunder Flughafens, kommentiert die Nachricht der Eurowings: „Wir freuen uns sehr, dass Eurowings ihr Angebot ab dem Dortmund Airport deutlich ausbaut und ein weiteres Flugzeug bei uns stationiert. Es ist insbesondere in der aktuellen Zeit ein großer Vertrauensbeweis in unseren Standort und eine folgerichtige Entscheidung aus der erfolgreichen Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Die neuen Ziele ergänzen das bisherige Angebot ab dem Dortmund Airport perfekt. Wichtig für die Stationierung war auch die Anpassung der Betriebszeiten nach 22.00 Uhr, die nun mehr auch eine bedarfsgerechte Anbindung an das Drehkreuz in München erlauben."